Magnetfeldtherapie

//Magnetfeldtherapie
Magnetfeldtherapie 2015-12-19T15:22:47+00:00

Project Description

Bei einer Behandlung mit einem pulsierenden Magnetfeld wird der gesamte Körper (egal ob Mensch oder Tier) vollständig von den magnetischen Feldern durchdrungen. Die Ionen, die in jeder Zelle vorhanden sind, werden dadurch bewegt und an die Zellmembran gedrückt. Es entsteht eine Hyperpolarisation und der Stoffwechsel wird angeregt.
Die Behandlung mit einem pulsierenden Magnetfeld führt nach heutigen Kenntnissen zu einer Verbesserten Durchblutung, einer erhöhten Sauerstoffabgabe an das Gewebe, einem verbesserten Abbau von Schlackenstoffen, zur Regeneration der Körperzellen, einer Beschleunigung des Blutflusses, Tiefengewebsmassage und zur Lockerung der Muskulatur.
Eine Magnetfeldbehandlung dauert 30 Minuten, da die Sauerstoffsättigung im Gewebe erst nach ca. 25 min stattfindet. Diese Sättigung wird danach innerhalb von 72-84 Stunden wieder auf den Ursprungszustand abgebaut. Um einen höheren O2 Gehalt nachhaltig im Blut zu erreichen, sollte eine Behandlung mit dem Magnetfeld 2x pro Woche über einen Zeitraum von 4 Wochen durchgeführt werden; denn nach wissenschaftlichen Erkenntnissen findet erst nach 28 Tagen eine Phase der Zellerneuerung im Körper statt. Anwendung findet das Magnetfeld bei Pferden beispielsweise bei Verspannungen, Überbelastung, Trainingsaufbau und Rehabilitation, Sehnenverletzungen, Fesselträgerentzündungen, Gallen, Hufrehe, schlecht heilende Frakturen oder Hämatomen und Prellungen.
Bei Kleintieren nutzt man das Magnetfeld zur Verbesserung des Stoffwechsels, bei posttraumatischen Verletzungen, entzündlichen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, bei Rückenverspannungen, Neuralgien und degenerativen Erkrankungen oder auch bei verzögerter Wundheilung.